Grau

ich sehe schwarz
ich sehe weiß
ich will klare entscheidungen
ich will klare vorgaben
unverrückbar
kalkulierbar
eindeutig

du sagst mir
schwarz gibt es selten
weiß gibt es selten
wirkliche klarheit gibt es selten

grau überwiegt
grau hat schattierungen
grau sind kompromisse
grau ist das leben

ich frage mich
wieviel grau hält man aus
wieviel grau kann man ertragen

oder ist grau vielleicht die lösung?
für das übergeordnete ziel
für das große ganze
für das leben
für die liebe

es gibt tausend arten von grau
tausend und mehr
grau sind nuancen
grau ist schmerz
grau ist freude

tue ich mich schwer mit grau
weil ich unsicher bin?
aber wie klar muss das eigene leben sein
um grau ertragen zu können?

oder ist auch das ein flexibler bereich?
ist die entscheidung auch grau?
und wie wird sie beeinflusst?
ist sie situationsabhängig?

aber wird dann nicht alles unscharf?
gibt es keine sicherheit mehr?
macht grau dann nicht krank?

die entscheidung wieviel grau man zulässt
muss jeder für sich entscheiden
ich muss abwägen
muss mich beobachten

für jedes grau gibt es ein ja oder nein
eine null oder eins
ein schwarz oder weiß

jedes grau ist für sich klar
unverrückbar
kalkulierbar
eindeutig

grau ist das leben
die liebe
ist die gaußsche verteilung
zwischen schwarz und weiß