Pilz

Der „Strahlenpilz“ wird wohl kaum zu verhindern sein und die verstrahlten Arbeiter im Kraftwerk werden wohl in den kommenden Wochen und Monaten sterben. Ihren Einsatz kann man wohl nicht hoch genug bewerten. Eines der dichtbesiedelsten Ländern der Welt wird wohl der Wohnraum ausgehen oder zumindest wird er für zu viele Menschen enger werden. Und in diesem ganzen Schatten darf sich ein afrikanischer Diktator weiter frei bewegen.
Wir Menschen sind nicht multitaskingfähig, weil wir zwei große aktuelle Probleme nicht parallel lösen können, mal ganz zu schweigen von den vielen, in den letzten Wochen kaum medial zu findenen anderen Probleme.
Was schließen wir daraus: Wir haben eine Welt, viele Probleme und die von uns angestellten Koordinatoren (Politiker) sind überfordert, weil nicht lösungsorientiert. Dann sind mal Menschen aktiv, wie der neue Stasibehördenbeauftragte und schon brüllt einer aus der anderen Ecke: „Der neue Chef ist zu aktiv“. Nur weil er darauf hinweist, dass noch Stasifunktionäre in gehobenen Führungsbereichen tätig seien, was m.E. gar nicht geht.
Vielleicht sollten wir überlegen, ob dieses System mit Politikern wirklich Sinn macht.