Blickkontakt

Gestern hatte ich ein längeres Gespräch mit einem Kollegen, der den Blickkontakt meidet. Nach Wikipedia ist der Blickkontakt ein wesentlicher Bestandteil der nonverbalen Kommunikation.
Ist die Vermeidung von Blickkontakt, darunter sortiere ich auch das Schließen der Augen in einem Gespräch, Ausdruck der Mißachtung des Gegenüber oder ist es eher ihr mangelndes Selbstbewußtsein? Ich bin mir nicht sicher, denke aber, dass es Punkt zwei ist.
Zumindestens finde ich es anstrengend mit diesen Menschen zu sprechen, weil mein Unterbewußtsein keine oder nur mangelhafte Informationen vom Gegenüber erhält.
Achtet mal drauf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.