Beiträge

Sterbenssinn

der tod
wählt aus
holt ohne
unterschied

reich arm
jung alt
krank gesund
mann frau

er holt
jeden
um auszugleichen
die lücken

die gebundene
materie
zu lösen
in gemeingut

———–

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

Und hier die Links zu meinen Büchern

http://www.fotografie-kreuels.de/2014/01/sterbenssinn/

Der Tod und der Gänshirt

des lebens
müde
hoffnungslos
gelangweilt

die welt
unnütz
ohne sinn
ohne inhalt

der grill
im schlafzimmer
eine letzte
wurst

ein bier
ein whisky
das bett
bereitet

die glut
glimmt
die wurst
verspeist

eine rolle
schlaftabletten
ein gehen
ein schlafen
———————————————–

Woran denkst Du (Mann), wenn Du an Deine Trauer denkst?
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen. Gerne kannst Du mir auch anonym Dein Bild schicken! Oder schreib mir, wenn Du Kontakt aufnehmen möchtests: kreuels@aradet.de
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

Aktuelle Ausstellung in meiner kleinen Galerie im Kloster

Und hier die Links zu meinen Büchern und zu meinen Lesungen:

Trauer 200px17Jahre Umschlag-Hardcover.indd 5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_ 41rhPU5WmUL._SL500_
400pxLebensgeschichten 2 400pxPuppen und die 7 Todsünden

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/10/der-tod-und-der-gaenshirt/

Die Boten des Todes

das leben
begrenzt
endet
irgendwann

wir leben
dahin
ohne
rücksicht

der tod
unser begleiter
jede
sekunde

steht neben
uns
immer
nur wenige zentimeter

irgendwann
stösst er
uns an

nimmt uns
mit
führt
uns fort
———————————————–

Woran denkst Du (Mann), wenn Du an Deine Trauer denkst?
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen. Gerne kannst Du mir auch anonym Dein Bild schicken! Oder schreib mir, wenn Du Kontakt aufnehmen möchtests: kreuels@aradet.de
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

Aktuelle Ausstellung in meiner kleinen Galerie im Kloster

MEINE BÜCHER:

Trauer 200px17Jahre Umschlag-Hardcover.indd 5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_ 41rhPU5WmUL._SL500_

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/08/die-boten-des-todes/

Das Totenhemdchen

gestorben
abschied
die erde verlassen
in die erde gegangen

weg aus dem leben
der anderen
der platz leer
heut und immer

wir bleiben hier
tragen den sarg
legen ihn in die erde
schütten erde darüber

die seele
aber
kann dies nicht
hält fest

der tote
muss bleiben
darf nicht gehen
der schmerz zerreißt

der tote
will gehen
beschreitet einen neuen weg
wohin ist ungewiss

wir müssen lernen
müssen aushalten
müssen ertragen
müssen auch gehen

———————————————–
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die Fototouren Münster?

Meine kleine Galerie auf der Galerie im Kloster zum Heiligen Kreuz in Warendorf-Freckenhorst
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, sich in ihrer Trauer (auch vergangener Trauer) fotografieren zu lassen oder die bereits Bilder haben.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/04/das-totenhemdchen/

L258 Nov.’09

anne wylie
die frau des fischers
musikmelancholie
ihre angst vor dem verlust

ich fahre
eifel
hohes venn
ende november

nebel
nasse graue kälte
leere landschaft
kein mensch

strommasten
im nebel
stehende skelette
verbundene verlassenheit

stille landschaft
dunkelgrau weiß,
meine frau
gestorben

eine woche
alleine
ohne kontakt
das bett kalt

ich fahre
hab ein ziel,
rückkehr
ungewiss

die musik
ruhig
traurig
meereseinsam

die gedanken
spiraldrehung
die ohren
suchen sie im kopf

szene
meines lebens
unendliche
trauer

———————————————–
Zu meinen Büchern und den Lesungen geht’s HIER

Auch hier gibt es regelmäßig Neuigkeiten: Xing und Facebook

Kennen Sie schon die Fototouren Münster? Klick!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/01/l258-nov-09/

Begleitung

erwachsene
begleiten
kinder
ins leben

organisieren
machen
für den
optimalen start

warum

begleiten
kinder
erwachsene
nicht aus dem leben

organisieren
machen
für das
optimale ende

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Unser Film im Rahmen der ARD-Themenwoche „Leben mit dem Tod“

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/11/begleitung/
———————————————–

Eventkultur

um den
tod
hat sich eine
eventkultur entwickelt

der
trauernde
bleibt alleine
ohne hilfe

die eventkultur
endet
mit dem
zuschütten des grabes

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Unser Film im Rahmen der ARD-Themenwoche „Leben mit dem Tod“

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/11/eventkultur/
———————————————–

Der Tod ist ein Irrtum

mayer und müller
im tod
ein paar
vereint

der tod
ein irrtum
setzt ein zeichen
setzt einen punkt

ist nur
ein schritt
eine tür
hindurchgegangen

für ein leben
in anderer form
verbleibt
im buch

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/11/der-tod-ist-ein-irrtum/
———————————————–

Wichtig

warum
halten wir
menschen
uns für wichtig

geraten in
sorge
um unseren
tod

wenn
doch alles
um uns
herum

irgendwann
den gleichen
weg
gehen wird

selbst
gaia
unsere
mutter

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/11/wichtig/
———————————————–

Conrad

hinfahren
freuen
zeit verbringen
dich tragen

die rückfahrt
eine fahrt
durch meine
tränen

du bist
mein sohn
entscheidung war
logisch
nicht emotional

es geht
um dich
nicht um mich
ich sterbe jedes mal

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/11/conrad/
———————————————–

Bewusstsein

unterschied
anders
als wahrscheinlich
bei tieren

aber neben
vorteil
auch
fluch

so müssen wir
über unsere
endlichkeit
nachdenken

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
http://www.fotografie-kreuels.de/2012/10/bewusstsein/
———————————————–

Altlast

geworfen
vor jahren
damals
wirkungslos

verborgen
in der erde
vergessen
zugedeckt

irgendwann
kommen die enkel
und werden getötet
von den großeltern

die generation
von damals
hinterlässt den tod
für später

und tötet
die eigene
zukunft

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
———————————————–

Erdgleich

eine maus
am wegesrand
kalt und still
unbeachtet

ameisen
auf ihr
unter ihr
in ihr

regen fällt
durchnässt ihr fell
nimmt letzte
wärme

bis sie sich
vom erdboden
nicht mehr
unterscheidet

Ein Buch zum Reflektieren (Dr. Martin Kreuels: 17 Jahre wir): Klick!
Gedichte von der Grenze (Dr. Martin Kreuels: in meiner Trauer): Klick!
Beide Bücher sind natürlich auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

aufgeschobener Abschied

sie
auf dem friedhof
auf dem er
begraben ist

sie gießt
die blumen
hakt
das beet

kommt jeden tag
jede woche
jeden monat
jedes jahr

klappt
einen stuhl auf
legt ein kissen dazu
setzt sich

nimmt ein buch
liest ihm vor
ihm dem mann
dem grab

der engel
auf dem nachbargrab
schaut zu
lächelt

Ein Buch zum Reflektieren (Dr. Martin Kreuels: 17 Jahre wir): Klick!
Gedichte von der Grenze (Dr. Martin Kreuels: in meiner Trauer): Klick!
Beide Bücher sind natürlich auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

The Forest

tannenschonung
mooskissen
einzelne kräuter
stille, dunkelheit

tau auf den pflanzen
ein käfer läuft vorbei
eine amsel ruft
modrige luft

ein frauenschuh
verloren
ein kleid
zerissen

stille
eine meise ruft
der käfer läuft weiter
ein tropfen fällt

Zu meinem neuen Buch geht es hier: nun Klick schon!!

13.03.2012 von Mat an Alex

aber genau das
ist der unterschied
wir sind teil der natur
können aber reflektieren

wir sind selbstbestimmt
können erkennen
was ist gut
was ist muster

und können entscheiden
das muster verfolgen
es ablehnen
es ändern

um einen neuen
weg zu gehen
um der evolution
eine andere richtung
zu geben

wir wissen nicht
wohin das führt
wo wir hingehen
was aus uns wird

verharren wir aber
in alten mustern
sind wir schaben
spatzen auf dem dach

dann haben wir nichts
gelernt
uns nicht entwickelt
dann ist alles farce

dann ist kunst
theater
ein leeres spiel
ohne ehrliche erkenntnis

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

12.03.2012 von Alex an Mat

menschen sind natur
ein teil davon
aus ihr erwachsen
teil der evolution

bin ich ein tier
muss ich töten
entweder andere tiere
oder pflanzen

ich brauche nahrung
ich will das weibchen
ich will ein territorium
ich töte kinder

damit die weibchen
meine kinder bekommt
und nicht die
des rivalen versorgen muss

das denken von uns
ist gleich
entspricht gleichen mustern
es geht ums überleben

die loslösung davon
bewirkt die entfremdung
von der natur
von ihren mustern

ihren abläufen
ihren gesetzmäßigkeiten
ihrer entwicklung
ihrem erfolg

ihr entfernt euch von der natur
wenn ihr harmonie
um jeden preis folgt
erfolg?

wir sind aber die natur
nutzen ihre regeln
um unser überleben
zu sichern

euer model ist nicht
getestet
nicht ausreichend entwickelt
unerprobt

der mensch
das säugetier

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

05.03.2012 von Alex an Mat

na du würstchen
bekommst du angst?
angst vor dir selber?
vor meiner macht?

um was geht es denn?
es geht um macht
um fortbestand
um raum

raum zur entfaltung
zur durchsetzung von interessen
um den fortbestand
von mir

reden geht nicht
über den kopf streicheln
auch nicht
weicheier

ich will kampf
ich will vernichtung
ich will den sieg
um frei zu sein

sieh dir meine brüder an
sie planen weltweit
angriffe
den ersten schlag

vordergründige diplomatie
kriegsvorbereitung
im hintergrund
planbare gewalt

aber du willst reden
schlichten
frieden schaffen
für was?

für eine zukunft
in harmonie?
lächerlich
krieg ist unsere natur

ich bin deine natur
ich alex
dein ich
dein wahrer kern

Kommunikation

reden
meinung sagen
ideen haben
meinung haben

schweigen
mauer aufbauen
verharren
stehen bleiben

veränderung wollen
zulassen
mut haben
mauern einreißen

sümpfe trocknen
neue wege gehen
neue wege bauen

schweigen
leiden für viele
lohn für wenige

sprechen ist
kampf
manchmal krieg
manchmal tod

mut zum eigenen tod
um dinge zu ändern
um frieden zu gewinnen

Endlich

im leben
ankommen
es wahr nehmen
es begreifen

es gestalten
ausrichten
ziele ansteuern
ideen umsetzen

es begreifen
in seiner endlichkeit
leben ist temporär
leben ist hier

endlichkeit ist leben
die geburt der start
sterben seit der zeugung
dem leben sinn geben

mit der zeugung
geschenkt das leben
und den tod
und die möglichkeiten hier

nicht zufall
nicht fügung
nicht gesteuert
eigenständigkeit

ich bin leben
ich bin hier
denke nach
über anfang und ende

kann nicht sehen
was war davor
was ist danach
sehe nur hier

meine aufgabe
im endlichen leben
ist
endlich zu leben

teilbare Liebe?

leben
mit einer toten frau
mit einer lebenden frau
lieben

wie lieben?
ist leben nur hier?
ist leben auch postmortem?
kopfspagat

tote frau
lieben damals
lieben jetzt?
lieben auch postmortem?

lebende frau
lieben jetzt
lieben auch postmortem?
später noch?

lieben beide
konkurrenz?
geht das?
liebe teilen?

ist liebe endlich?
oder nur irdisch?
oder dauerhaft?
ewig?

ist liebe teilbar?
der gedanke schon verrat?
verrat an wen?
tot oder leben

ist lösung möglich?
gibt es schuld?
gibt es neid?
mißtrauen?

ist lieben unterschiedlich?
gibt es das?
wer leidet?
wem geschieht unrecht?

lösung im jetzt
lieben im jetzt
vergangenheit in der seele
leben im jetzt

vergangenheit und zukunft
beide haben raum
beide sind in der seele
konkurrenzlos

nur ein nichtwissender Bürger

ein präsident der den friedensnobelpreis erhält
und menschen hinrichten lässt

ein papst der verhütung verhindert
und krankheiten verbreitet

ein konzern der uns gesundheitsbetreffende informationen vorenthält
um seinen umsatz zu maximieren

ja ich bin nur ein bürger
ja ich habe keinen einblick
in das was dort gemacht wird
erkenne zusammenhänge nicht
erkenne abhängigkeiten nicht
weiß nicht wo der sinn liegt
warum so entschieden wird

ich weiß auch nicht
ob ich mit meiner kritik
vielleicht sogar mehr schaden anrichte
ob der kollateralschaden
akzeptabel ist
um das große ganze zu erreichen

hier ist es wieder
das grau
die kompromisse die stattfinden

in diesem fall bin ich mir aber nicht sicher
ob der kompromiss
nicht schlecht ist
und ob macht
nur für wenige taugt
die damit tatsächlich umgehen können
weil sie unabhängig sind
und auch so entscheiden
und weil bei allem
der mensch im focus steht

Welle

alles glatt
silbrig glänzend
still, ohne ton
ohne orientierung

von irgendwo kommt eine lufthauch
irgendwo entstand er
der grund ist unbekannt
unwichtig

kraft wächst
türmt sich auf
formt linien
rollt, läuft los

reißt mit
zermalmt
zerstört
unbremsbar

zum wasserberg gesellt sich der ton
begleitet ihn
untermalt seine kraft
kraft und posaunenchor

dann ein kleines ereignis
die kraft wird instabil
beginnt zu schwanken
bricht, schlägt über, stirbt

und das nur, weil
ein paar sandkörner
sich sanft ansteigend
zusammengelegt haben

das ufer

AIDS

Alles war
In
Deinem
Samen

Auch
Ich
Durfte mit dir
Schwimmen

Alles war drin
In
Dieser Nacht der
Seelen

Aber jetzt
Im Krankenhaus
Dem letzten Ort
Soll es enden

Habe
Ich
Vielleicht den entscheidenen Fehler gemacht?

Habe
Ich
Vielleicht zu viel geliebt?