Veröffentlichungen

Buchholz, S. and M. Kreuels (2005): „Die Spinnen (Arachnida: Araneae) im Naturschutzgebiet „Heiliges Meer“ – eine vorläufige Artenliste.“ Natur und Heimat.- 65(4): 97-112.

Finch, O.-D. L. and M. Kreuels (2001): „Biogeographische Besonderheiten der Spinnen (Araneae) in der westdeutschen Tiefland-Mittelgebirgs-Schwelle.“ Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie.- 13: 111-116.

Hänggi, A. and M. Kreuels (2001): „Die Wespenspinne Argiope bruennichi (Scopoli, 1772).“ Arachnida-Post.- 41: 23-25.

Jäger, P. and M. Kreuels (1995): „Liste der Spinnen (Araneae) von Nordrhein-Westfalen.“ Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft ostwestfälisch-lippischer Entomologen.- 11(2): 1-31.

Jäger, P. and M. Kreuels (2001): „Spinne des Jahres 2000 und 2001 Argyroneta aquatica und Argiope bruennichi.“ Arachnologische Mitteilungen.- 21: 65-70.

Jäger, P. and M. Kreuels (2002): „Spinne des Jahres 2001 und 2002 – Argiope bruennichi und Pisaura mirabilis.“ Arachnologische Mitteilungen.- 23: 64-68.

Jäger, P. and M. Kreuels (2003): „Spinne des Jahres 2003.“ NaturErleben.- 3: 47.

Jäger, P. and M. Kreuels (2003): „Spinne des Jahres 2003 – Die große Zitterspinne Pholcus phalangioides (Fuesslin, 1775).“ DeArGe Mitteilungen.- 8(2): 22-23.

Jäger, P. and M. Kreuels (2004): „Die Spinne des Jahres goes colour – die Grüne Huschspinne.“ Arachnologische Mitteilungen.- 27/28: 121-137.

Jäger, P. and M. Kreuels (2005): „Spinne des Jahres 2005 – Die Zebraspringspinne Salticus scenicus.“ Arachnologische Mitteilungen.- 29: 65-66.

Jäger, P. and M. Kreuels (2005): „Springspinne mit Zebrastreifen – Acht Augen sehen mehr als zwei – Zebraspinne gewann die Kür des Jahres 2005.“ Gartenfreund.- 2: 42.

Jäger, P., M. Kreuels, et al. (2005): „Araignee europeenne de l’annee 2006: „La Misumene variable“ ou „araignee crabe des fleurs“ ou „araignee cameleon“ Misumena vatia (Clerck, 1757).“ Nieuwsbrief van de Belgische Arachnologische Vereniging.- 20(3): 107-108.

Jäger, P., M. Kreuels, et al. (2004): „Spin van het Jaar 2005 – De Huizebraspin – Salticus scenicus (Clerck 1757).“ Nieuwsbrief van de Belgische Arachnologische Vereniging.- 19(3): 86-88.

Jäger, P., M. Kreuels, et al. (2005): „Europese Spin van het Jaar 2006 – de gewone Kameleonspin – Misumena vatia (Clerck 1757).“ Nieuwsbrief van de Belgische Arachnologische Vereniging.- 20(3): 105-106.

Kreuels, M. (1995). Zum Problem der Gründung neuer Populationen: Ein Translokationsexperiment mit Carabus auronitens, Westfälische Wilhelms-Universität Münster: 134.

Kreuels, M. (1997): „Die Spinnen (Araneae) des „NSG Rieselfelder Münster“ und des „Erweiterungsgebietes“ – eine erste Bestandsaufnahme.“ Jahresbericht der Biologischen Station „Rieselfelder Münster“.- 5: 50-54.

Kreuels, M. (1997): „Eine bemerkenswerte Beobachtung zur physikalischen Netz-Eigenschaft der Gattung Eresus Walckenaer 1805 (Araneae: Eresidae), gewonnen bei einem Versuch zur Protein-Sequenzierung von Spinnenseide.“ Arachnologische Mitteilungen.- 13: 48-50.

Kreuels, M. (1998): „Die Spinnen (Araneae) des Stadtgebietes Münsters (Westf.).“ Natur und Heimat.- 58(2): 55-64.

Kreuels, M. (1998): „Eine tageszeitlich fraktioniertfangende Falle für Langzeituntersuchungen und erste Ergebnisse für die epigäischen Spinnen (Araneae).“ Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie.- 28: 191.

Kreuels, M. (1998): „Erstnachweis von Erigonoplus globipes (L. Koch, 1872) (Araneae: Linyphiidae) in Nordrhein-Westfalen und eine Verhaltensbeobachtung.“ Arachnologische Mitteilungen.- 15: 77-80.

Kreuels, M. (1998): „Übersicht der bisher in Europa an Spinnen (Araneae) beobachteten parasitierenden Fliegen (Diptera) (Beiträge zur Faunistik und Ökologie der Arthropoden auf den Kalkmagerrasen des Diemeltals, Teil 7).“ Arachnologische Mitteilungen.- 15: 7-12.

Kreuels, M. (1998). Zur Frage strukturbezogener und phänologischer Anpassungen epigäischer Spinnen (Araneae) auf Kalkmagerrasen im Raum Marsberg, Institut für Landschaftsökologie, Münster: 108.

Kreuels, M. (1999): Harenberg Enzyklopädie der Tiere.- Dortmund, Harenberg, 800 S.

Kreuels, M. (1999): „Strukturelle und phänologische Anpassungen von Panamomops inconspicuus (Miller & Valesova, 1964) (Araneae: Linyphiidae) an Kalkmagerrasen im Raum Marsberg (Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hochsauerlandkreis).“ Internationale Entomologen-Tagung Basel.- 1999(Kurzfassungen der Vorträge und Poster): 96.

Kreuels, M. (2000): „Die AraGes als Korporatives Mitglied des vdbiols.“ Arachnologische Mitteilungen.- 19: 69-70.

Kreuels, M. (2000): „Epigäische Webspinnen (Araneae) auf schwermetallbelasteten Flächen des östliches Sauerlandes.“ Natur und Heimat.- 60(4): 131-136.

Kreuels, M. (2000): „Spinnen – Basis für eine ungewöhnliche Firmengründung.“ Mitteilungen des Verbandes Deutscher Biologen e.V. und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften.- 2: 11.

Kreuels, M. (2000): „Strukturelle und phänologische Anpassungen von Panamomops inconspicuus (Miller & Valesova, 1964) (Araneae: Linyphiidae) an Kalkmagerrasen im Raum Marsberg (Deutschland, Nordrhein-Westfalen).“ Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie.- 12(1-6): 481-484.

Kreuels, M. (2000): „Zur Spinnenfauna der Rieselfelder Münster.“ Jahresbericht der Biologischen Station „Rieselfelder Münster“.- 4: 123-130.

Kreuels, M. (2001): „Die Spinnenfirma – eine Berufsidee für Systematiker.“ Newsletter der Gesellschaft für Biologische Systematik e.V.- 6: 15-16.

Kreuels, M. (2001): „Die Tagesphänologie epigäischer Spinnen (Arachnida: Araneae) im NSG Hasental-Kregenberg bei Marsberg (NRW).“ Arachnologische Mitteilungen.- 22: 19-28.

Kreuels, M. (2001): „Von der Spinne zum Systemerfolg – BioNetworX.“ Mitteilungen des Verbandes Deutscher Biologen e.V. und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften.- 6: 25.

Kreuels, M. (2001): „Wespenspinne lockt mit Zickzack-Netzen.“ LÖBF-Mitteilungen.- 1: 6-7.

Kreuels, M. (2001): „Zweiter Nachweis der Wolfspinne Pardosa proxima (C.L.Koch, 1847) für Deutschland in Münster (Arachnida: Araneae, Lycosidae).“ Natur und Heimat.- 61(1): 1-4.

Kreuels, M. (2002): „Das Verhältnis zwischen Menschen und Spinnen.“ Igel-Journal.- 15: 22-24.

Kreuels, M. (2003): „Achtbeinige Hausbesetzer im Winter.“ Naturschutz heute.- 1: X-XI.

Kreuels, M. (2003): „Arachnofaunistische Untersuchung des Bommeketals bei Plettenberg.“ Der Sauerländische Naturbeobachter.- 28: 329-336.

Kreuels, M. (2003). „Die Krabbenspinne – das Chamäleon unter den heimischen Spinnentieren.“

Kreuels, M. (2003): „Große Zitterspinne: Spinne des Jahres 2003.“ LÖBF Mitteilungen.- 1: 9.

Kreuels, M. (2003): „Ist Artenkenntnis out?“ Biologenheute.- 1: 17.

Kreuels, M. (2004): „Achtäugiger Jäger ohne Netz.“ Umwelt kommunale ökologische Briefe.- 03/04: 15.

Kreuels, M. (2004): „Die Grüne Huschspinne.“ Naturzeit im Münsterland.- 2: 21.

Kreuels, M. (2004): „Die Grüne Huschspinne – Spinne des Jahres 2004.“ Naturzeit im Münsterland.- 2: 21.

Kreuels, M. (2004): „Grüne Huschspinne – Spinne des Jahres.“ LÖBF Mitteilungen.- 4: 9-10.

Kreuels, M. (2005): „Der springende Punkt – die Zebraspringspinne.“ Umweltbriefe.- 3: 15.

Kreuels, M. (2005): „Ein Spinnenkurs für Anfänger und Interessierte.“ Arachnologische Mitteilungen.- 30: 41.

Kreuels, M. (2005): „Entomologen müssen lernen, wirtschaftlich zu denken!“ DGaaE–Nachrichten.- 19(2): 121-122.

Kreuels, M. (2005): „Spinne des Jahres 2005 – Zebraspinnen sind aktive Jäger.“ Der praktische Schädlingsbekämpfer.- 2: 9.

Kreuels, M. (2005): „Systematiker müssen lernen wirtschaftlich zu Denken!“ GFBS News.- 14: 40-41.

Kreuels, M. (2005): „Teilnehmer stehen im Mittelpunkt: Netzwerk für Biologen und Zoologen.“ Der praktische Schädlingsbekämpfer.- 11: 9.

Kreuels, M. (2005): „Zebraspringspinne.“ LÖBF Mitteilungen.- 1: 10.

Kreuels, M. (2006): „5 Jahre BioNetworX: Netzwerk für freie Biologen.“ Biologenheute.- 4: 18.

Kreuels, M. (2006): „BioNetworX – Das Dienstleistungsnetzwerk für Botaniker und Zoologen.“ Mitt. Dtsch. Ges. Allg. Angew. Ent.- 15: 429-430.

Kreuels, M. (2006): „Die amerikanische Baldachinspinne Eperigone trilobata (Emerton, 1882) breitet sich in Europa aus.“ Natur und Heimat.- 66(3): 93-94.

Kreuels, M. (2006): „Die Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia): Europäische Spinne des Jahres 2006.“ DGaaE–Nachrichten.- 20(1): 42-43.

Kreuels, M. (2006): „Die Webspinnen (Arachnida: Araneae) aus Beifängen des NSG Teverener Heide (NRW, Kreis Heinsberg) “ Acta Biologica Benrodis.- 13: im Druck.

Kreuels, M. (2006): „Tolle Geschenkidee von Taxonomen: Namenspatenchaften für neu entdeckte Tierarten.“ GFBS News.- 16: 46.

Kreuels, M. (2006): „Wie Taxonomen uns vor Vogelgrippe schützen können.“ GFBS News.- 16: 23.

Kreuels, M. (2007): „Die Kräuseljagdspinne Zoropsis spinimana.“ Pest Control.- 36: 16.

Kreuels, M. (2007): „Erweitere Service-Plattform BioNetworX.“ DGaaE-Nachrichten.- 21(2): 121-122.

Kreuels, M. (im Druck): „Eperigone trilobata (Emerton, 1882) breitet sich weiter aus.“ Natur und Heimat.

Kreuels, M. (im Druck): „Massenvorkommen von Ostearius melanopygius (O.P. Cambr.) im Sauerland.“ Natur und Heimat.

Kreuels, M. (im Druck): „Zoropsis spinimana (Dufour, 1820) ein weiterer Wanderer von Süden nach Norden.“ Natur und Heimat.

Kreuels, M. and S. Buchholz (2006): Ökologie, Verbreitung und Gefährdungsstatus der Webspinnen Nordrhein-Westfalens: Erste überarbeitete Fassung der Roten Liste der Webspinnen (Arachnida: Araneae) mit ergänzenden ökologischen Angaben, ihrer Verbreitung in Nordrhein-Westfalen und den neuen Vorgaben des BfN zum Gefährdungsstatus.- Havixbeck, Verlag Wolf & Kreuels, 128 S. 3-937455-07-8

Kreuels, M. and S. Buchholz (2008): „Die epigäische Spinnenfauna (Arachnida: Araneae) des NSG Boltenmoor nördlich von Münster (Westf.).“ Dortmunder Beiträge zur Landeskunde.- angenommen.

Kreuels, M. and P. Jäger (2003): „Von Pisaura mirabilis (2002) bis Pholcus phalangioides (2003) – Die Spinne des Jahres läuft weiter.“ Arachnologische Mitteilungen.- 25: 72-74.

Kreuels, M. and P. Jäger (2005): „Spinne des Jahres 2005 – Die Zebraspringspinne, Salticus scenicus (Clerck, 1757).“ DGaaE–Nachrichten.- 19(1): 66-67.

Kreuels, M. and P. Jäger (2006): „Europäische Spinne des Jahres 2006 – Die Veränderliche Krabbenspinne – Misumena vatia (Clerck, 1757).“ Arachnologische Mitteilungen.- 31: 54-55.

Kreuels, M., P. Jäger, et al. (2002): „Die Listspinne Pisaura mirabilis (Clerck 1757).“ LWFaktuell.- 36: 34-35.

Kreuels, M. and E.-F. Kiel (2007): „Die Flussufer-Wolfspinne in Nordrhein-Westfalen: Artenschutzkonzeption für eine Zielart für den Artenschutz in NRW.“ Naturschutz-Mitteilungen NRW.- 2: 24-27.

Kreuels, M. and J. Lückmann (1998): „Arachnologische und koleopterologische Ergebnisse der zoologischen Alpenexkursionen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster nach Österreich in das Kleine Walsertal und in die Silvretta in den Jahren 1993-1997.“ Vorarlberger Landesmuseumsverein – Freunde des Landeskunde.- 142: 9-17.

Kreuels, M. and R. Platen (1999): „Rote Liste der gefährdeten Webspinnen (Arachnida: Araneae) in Nordrhein-Westfalen mit Checkliste und Angaben zur Ökologie der Arten.“ LÖBF-Schriftenreihe.- 17: 449-504.

Kreuels, M. and M. Rezac (2006): „Europäische Spinne des Jahres 2007 – Die Flussufer-Riesenwolfspinne – Arctosa cinerea (Fabricius, 1777).“ Arachnologische Mitteilungen.- 32: 47-48.

Kreuels, M. and M. Rezaks (2006): „Spinne des Jahres 2007 – Die Flussuferwolfspinne, Arctosa cinerea.“ DGaaE-Nachrichten.- 20(4): 160-161.

Kreuels, M. and M. Seidl (1998): „Die Spinnen (Araneae) der Rieselfelder Münster und weitere Nachweise für das Stadtgebiet von Münster – 1. Nachtrag -.“ Jahresbericht der Biologischen Station „Rieselfelder Münster“.- 2: 162-165.

Kreuels, M. and K. Stubbe (2005): „Chancen im Klassik-Bereich: Networking statt Einzelkämpfertum.“ Biologenheute.- 1: 20.

Kreuels, M., H. Voet-Kreuels, et al. (2000): SPINNEN – Faszination auf den zweiten Blick! Biologie, Ökologie und Geschichte der Spinnen.- Düsseldorf, NABU Nordrhein-Westfalen, 24 S.

Kuhlmann, M., K. Hüttche, et al. (1997): „Biozönologische Bewertung urbaner Kleingewässer – Leitbilder und Vorgehen am Beispiel der Stadt Leipzig.“ Naturschutz und Landschaftsplanung.- 29(6): 173-180.

Kuhlmann, M. and M. Kreuels (1999). Webspinnen-, Bienen- und Wespenfauna auf Schwermetallstandorten mit besonderer Berücksichtigung der Blankenroder Schwermetallrasen. Naturschutz-Rahmen-Konzeption Galmeifluren NRW – Schutzgebiets- und Biotopverbundplanungen für naturschutzwürdige Biotopkomplexe im Bereich nordrhein-westfälischer Schwermetallstandorte (Schwermetallrasen, Heiden, Halbtrockenrasen, Felsen, Schotterfluren, Wiesen, Gewässer und Gehölze. A. Pardey. Recklinghausen, LÖBF. 16: 223-232.

Kuntner, M., P. Jäger, et al. (2006): „Cvetni pajek Misumena vatia – evropski pajek leta 2006.“ Proteus.- 68(8): 368-370.

Schwöppe, M., M. Kreuels, et al. (1998): „Zur Frage der historisch oder ökologisch bedingten Begrenzung des Vorkommens einer waldbewohnenden, ungeflügelten Carabidenart: Translokationsexperimente unter kontrollierten Bedingungen mit Carabus auronitens im Münsterland.“ Abhandlungen aus dem Westfälischen Museum für Naturkunde.- 60(1): 1-77.

Seidl, M. (1998). Angaben zur Erfassung der Spinnenfauna. Projektbericht „Rieselfelder 1998“. H. Mattes, M. Kreuels, J. Tumbrinck, C. Sudfeldt and T. Starkmann. Münster: 160-177.

Simon, U., P. Jäger, et al. (2003): „Die „Große Zitterspinne“ (Pholcus phalangioides).“ LWFaktuell.- 38: 23.

 

——————-bis hierher „nur“ naturwissenschaftliche Publikationen——————-

 

Kreuels, M. & K. Roder (2010): In meiner Trauer.- BOD, Norderstedt: 52 S.

Kreuels, M. (2012): 17 Jahre wir, Heike ist gegangen.- BOD, Norderstedt: 100 S. -> 2. Auflage s.u. „Und das Leben geht doch weiter“

Kreuels, M. (2013): 17 years we – My wife is gone.- BOD, Norderstedt: 100 S. -> 2. Auflage s.u. „Und das Leben geht doch weiter“

Kreuels, M.; Diekl, H.E., Heek, C. (2013): Puppen und die sieben Todsünden.- BOD, Norderstedt: 88 S.

Kreuels, M. (2014): Männer trauern anders.- BOD, Norderstedt: 104 S.

Kreuels, M. (2014): verdrängte Gedanken.- BOD, Norderstedt: 88 S.

Kreuels, M. & E. Bultmann (2014): Selbsthilfe.- BOD, Norderstedt: 160 S.

Kreuels, M. (2014): Naturgedichte.- BOD, Norderstedt: 95 S.

Kreuels, M. (2014): Postmortemfotografie.- BOD, Norderstedt: 72 S.

Kreuels, M. (2014): Dülmener Wildpferde: ein Bildband mit Texten von Kindern.- BOD, Norderstedt: 112 S.

Deleski, S. & M. Kreuels (Hrsg.) (2014): Aus einem Dezennium.- BOD, Norderstedt: 116 S.

Haas, F. & M. Kreuels (2015): Verfall.- BOD, Norderstedt: 104 S.

Kreuels, M. (2015): Eine Clownin im Kinderhospiz.- BOD, Norderstedt: 100 S.

Kreuels, M. (2015): Una payasa en un hospicio para niños.- BOD, Norderstedt: 100 S.

Kreuels, M. (2015): A clown in a children‘s hospice.- BOD, Norderstedt: 100 S.

Kreuels, M. (2015): Eine Nacht.- BOD, Norderstedt: 240 S.

Kreuels, M. (2015): Das, was war.- BOD, Norderstedt: 108 S.

Kreuels, M. (2015): Männer trauern anders.- BOD, Norderstedt: 172 S.

Kreuels, M. (2016): Und das Leben geht doch weiter (17 Jahre wir).- (2. Auflage) BOD, Norderstedt: 200 S.

Kreuels, M. (2016): Männer trauern anders.- Bundeshospizanzeiger 4: 5-6.

Blick, T. et al (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnen (Arachnida: Araneae) Deutschlands; 3. Fassung, Stand: April 2008, einzelne Änderungen und Nachträge bis August 2015.- Naturschutz und Biologische Vielfalt 70(4): 1-130

Kreuels, M. (2017): Männer und Trauer: Erfahrungen, Vermutungen und Erklärungsversuche zu einem oft missverstandenen Gefühl.- www.maennerwege.de, März 2017.

Kreuels, M. (2017): Das letzte Foto.- Wegbegleiter 22: 14-15.

Füngerlings, N. & M. Kreuels: (2017): Tot und jetzt? BOD, Norderstedt: 80 S.

Kreuels, M. (2017): Männerstille.- BOD, Norderstedt: 108 S.

Kähler, J. (2018): Wie Männer trauern – Martin Kreuels hat sein Berufsleben dem Tod und der Trauer gewidmet.- Zeitlos 01.2018: 10-11.

Kreuels, M. (2018): Was mich antreibt…- Columba 3: 42-43.

Kreuels, M. & E. Kreuels (2018): Paptrauer aus der Sicht meiner Tochter Emma.- Columbina 3: 22 – 25.