Beiträge

Der Gevatter Tod

pflanzen welken
tiere enden
pilze vergehen
todeskreislauf

auf erden
unterschiede
zwischen allem
nichts gleich

der tod
am ende
begradigt
alles

unterschiedslos
ausnahmslos
endgültig
ehrlich

—————

Selbsthilfe
Ellen Bultmann & Martin Kreuels (2014)
– Buch zur Selbsthilfe –

„Selbsthilfe“ ist leicht dahergesagt. Was aber dahinter steckt, sind menschliche Schicksale, die unter die Haut gehen. Der Mensch muss sich öffnen, seine Schwächen und seine Stärken preisgeben, um Hilfe bekommen zu können. In Selbsthilfegruppen findet er diese Hilfe, die wir in einigen ausgewählten Portraits hier vorstellen.

Broschiert: 160 Seiten, Verlag: BOD (2014), ISBN: 9783732282197, Preis: 24,90 €

Cover 1401128

Der Tod

projekte
gehen schief
ideen
scheitern

verdauung
stockt
handeln
versagt

chancen
sind ungenutzt
schwüre
brechen

farbe
blättert
häuser
verfallen

blätter
fallen
wasser
verdunstet

nur der tod
scheitert
nie
hat bestand

———–

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

Und hier die Links zu meinen Büchern

https://www.fotografie-kreuels.de/2014/02/der-tod/

Sterbenssinn

der tod
wählt aus
holt ohne
unterschied

reich arm
jung alt
krank gesund
mann frau

er holt
jeden
um auszugleichen
die lücken

die gebundene
materie
zu lösen
in gemeingut

———–

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

Und hier die Links zu meinen Büchern

https://www.fotografie-kreuels.de/2014/01/sterbenssinn/

Hängen

er
ein mörder
verurteilt
zum tod

das gesetz
bestrafung
entfernung
von den menschen

das seil hängt
die schlinge
geknüpft
für ihn

angst
sack über
dem kopf
für sie

der kopf
die schlinge
der stuhl kippt
die luft fort

der letzte atemzug
vergangenheit
die beine rennen
die augen quellen

die arme
auf dem rücken
können nicht helfen
menschen starren

lächeln
sind erschrocken
entsetzt
zufrieden

urin fliesst
der verstand kreischt
das herz jagd
eine letzte panik

minutenlang
eine ewigkeit
qual unendlich
ihre bestrafung

dann schwärze
stille
lachen
applaus ungehört

———————————————–
biografisches Buch: 17 Jahre wir: Klick!
Gedichtebuch: In meiner Trauer: Klick!
Beide Bücher sind auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Unser Film im Rahmen der ARD-Themenwoche „Leben mit dem Tod“

Kennen Sie schon die münsterischen Fototouren? Klick!
https://www.fotografie-kreuels.de/2012/12/hangen-2/
———————————————–

Eisschicht

sonniger tag
klare luft
eisige kälte
nebel vor dem mund

spaziergang
ausgelassenheit
ein kleiner see
vor mir

die eisfläche lockt
unberührt
spagat im kopf
das eis hält?

der erste schritt
kein knirschen
es hält
bestimmt

der nächste schritt
der mut und
die entfernung zum ufer
steigen

schlindern
rutschen
lachen
drehen

seemitte
ein wenig angst
ist dabei
ich bin alleine

ich bleibe stehen
schaue mich um
schaue nach vorne
das eis knirscht

panik
das knirschen
wird lauter
das eis bricht

in zeitlupe
bricht es
ich versinke
das wasser frisst mich

ich schließe die augen
versinke
das eis ist der horizont
ich bin drunter

es ist dunkel
ich öffne die augen
die augen gewöhnen sich
grünblaues licht

meine muskeln
steif
das eiswasser auf der haut
ich schaue nach oben

sehe die öffnung im eis
das ziel
das leben
das überleben

ich kämpfe
gegen atemnot
die berstende lunge
die kälte

ich steige auf
treffe das einbruchsloch
recke den kopf in die luft
atme

versuche mich zu halten
zu strampeln
die eiskante
zu glatt

ich rutsche
fülle die lunge mit luft
mit leben
das wasser ist kalt

der kopf sinkt
um mich herum nur wasser
dunkel grünblau
die muskeln steif

die bewegung unmöglich
die luft verbraucht
ich sinke
schau nach oben

ich atme aus
atme nicht ein
das licht wird schwächer
endlose panik

keine luft
keine kraft
meine sinne schwinden
es wird schwarz

das wasser oben
beruhigt sich
das loch schließt sich
alles wird ruhig

Geruhsames Wochenende…

…an alle die eine anstrengende Woche hinter sich haben. Vielleicht wird das Wetter gut, dann genießt es und erholt Euch gut. Kommende Woche geht es weiter.

scheinbarer Kurvenflug

Häufig erscheinen Dinge anders als sie in der Realität sind. Dieser Falter scheint mit Schwung in die Kurve reinzufliegen. Er ist voller Dynamik und Kraft und vielleicht optimistisch am Kameraobjektiv vorbei zu kommen. Die Wirklichkeit sieht aber anders aus. Denn was man nicht sieht ist, dass er auf einem Spinnennetz gelandet ist. Er klebt fest, kann nicht abheben und ist zum Sterben verurteilt.
Viele Dinge erscheinen anders, als sie wirklich sind.