Beiträge

Schönheits-OP

gerade nase
fett absaugen
tränensäcke entfernen
brustimplantat

der eigene körper
nicht gut genug
scheinbar
selbstvertrauen unzureichend

unfall
beschädigungen
gewalteinwirkungen
nicht gewollt

op für sich
aus freien stücken
eigenes schönheitsideal
selbstverantwortung, ok

aber op
weil andere es vorgeben
weil er es schön findet
sie ihn binden will
mit ihrem körper

chirugischer eingriff
ein schöner busen für ihn
damit sex gesichert ist
die erotik nicht leidet

ist er perfekt?
ist seine haut straff?
sind seine augen wach?
ist sein männliches gehirn gerade?

Ruhe und Kraft

stress
termine
kinder
deine krankheit

ich jage
gestalte
mache und tue
jeden tag

dann vorbei
du bist gestorben
ruhe
stille, überall

stille die schreit
stille die mich anspringt
stille die mir angst macht
stille überall

stille
die ich nicht verstehe
nicht begreife
nicht akzeptiere

stille und ruhe
ich denke
viel
pausenlos

langsam beginne ich zu verstehen
brauche wochen
monate
jahre

langsam erkenne ich das geschenk
langsam begreife ich stille
langsam begreife ich ruhe
stille und ruhe

ruhe
die für mich da ist
die ich nutzen kann
die mich entspannt

ruhe
die mir kraft gibt
die sich aufzwingt
zulassen notwendig

ruhe
die mich fördert
die ich gestalten kann
die mich näher bringt

dein tod
ein geschenk
ein neuer weg
ein weg für mich

ein zurück
nicht möglich
nicht gangbar
nicht mehr wünschenswert

etwas von dir
durch dich
von dir
für mich

ich muss lernen
es annehmen
es begreifen
um es zu nutzen

nur dadurch
ist der neue weg begehbar
führt er mich
zu ihr

mein leben
meine frau
meine kinder
meine kunst

nur durch das geschenk
kann ich alles verbinden
ergibt alles einen sinn
ist der spagat
kein spagat

die ruhe
die stille
ist die kraft
für mein leben

begreife ich das
wird mein leben rund
wird meine kunst kunst
wird mein leben leben

begreife ich das
gehen meine frau und ich
den neuen weg
wird die familie familie

wird gesundheit machbar
werden kinder ruhig
wird partnerschaft
glück

ergibt der tod
einen anfang
wird der weg neu
beginnt meine zweite hälfte

ergibt der tod
den startschuss
für etwas neues
wird das ende ein anfang

führt die ruhe
zu mir
zu ihr
zu uns

Jahresende

Langsam neigt sich das Jahr dem Ende entgegen. Viel ist passiert in diesem Jahr. Viel ist umgestellt worden, viel hat sich verändert. Dinge sind neu ausgerichtet worden, mit manchen Dingen haben wir, habe ich, abgeschlossen. Viel Arbeit war dieses Jahr zu tun. Nicht nur fachlich, sondern auch im Kopf. Wir, ich, haben aber auch viel geschafft. Sind ein gutes Stück weiter gekommen. Und genau deshalb ist jetzt bis zum Jahresende auch mal Zeit alles zu reflektieren, zu Ruhe zu kommen. Kraft zu tanken, damit wir im kommenden Jahr durchstarten können.
Ich habe schon mal angefangen das Tempo rauszunehmen und meinen Wecker auf eine Stunde später gestellt. Nur ein kleiner Schritt, aber irgendwie muss man ja anfangen.

Und hier noch ein Link, der sich lohnt anzusehen: Die Kunst Abschied zu nehmen