zurück zu den Wurzeln

Ab dem 01.11.19 werde ich Geschäftsführer der GNOR (Gesellschaft für Naturschutz u. Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V.).

Hauptamtlich und in Vollzeit gehe ich zurück zu meinen Wurzeln. Dort, damals noch DBV (heute NABU), habe ich angefangen. In Kevelaer am Niederrhein sind meine Wurzeln, auch wenn es um die Biologie geht. Von dort lief ich los, studierte in Münster Biologie, promovierte, gründete mein kleines Unternehmen AraDet, gründete meine Familie und verlor Teile meiner Familie. Ich verließ die Freilandbiologie ging nach Ostfriesland und widmete mich einem anderen Themenfeld, nämlich der Trauer der Männer. Dann 2018 traf ich meine heutige Frau Jessica. Wir zogen mit Sack und Pack von der Küste an den Rand des Odenwaldes. Nun werden unsere Kinder flügge und verlassen nach und nach das Haus und starten ins eigene Leben. Und genau jetzt ist der Zeitpunkt neu anzufangen, diese Gelegenheit wurde mir geboten und ich habe sie angenommen.

Zukünftig kümmere ich mich als Geschäftsführer um die Belange des Vereins, so dass wir alle zusammen einen Beitrag zum Erhalt der Flora und Fauna in Rheinland-Pfalz leisten können. Ich werde mein Bestes geben.