Montag

das aufwachen
schwer
der kopf
voll sofort

die angst
noch im bett
trauer
nach dem wochenende

dieses schwer
doch der
montag
schwerer

die anspannung
unerträglich
die nervösität
kreischend

erst frühstück
das brot
steckt
im hals

dann die
fahrt
ins krankenhaus
blick zurück

das haus
die wohnung
mein bett
im rückspiegel

verschwindet
wird kleiner
und ich weiß nicht
wann ich es sehe

ich versuche
beruhigung
beschwichtigen
alles lüge

das krankenhaus
vor mir
das bett
weiß, zu weiß

warten
duft nach putzmittel
nicht mein durft
von zu hause

—————

17 Jahre wir – Heike ist gegangen
Martin Kreuels (2012)
– Textbuch –

„Männer schreiben nicht von Gefühlen, das ist nicht männlich. Männer sind hart, denken logisch, stringent und zeigen keine Gefühle.“ Und trotzdem kommen sie an Grenzen, wo dieses Bild nicht mehr stimmt. Als meine Frau gestorben war, brach genau dieses Bild bei mir zusammen. Auf der Suche nach Büchern von Männern zu dem Thema, war ich nicht erfolgreich. Kein Wunder, denn wir sind eine Minderheit in Deutschland. So entstand dieses Buch. Aufgeschrieben habe ich meine Gedanken in der Zeit vor dem Tod meiner Frau und in der Zeit danach. Notiert von einem Menschen, der versucht wieder im Leben Fuß zu fassen, sein Leben zu führen und seinen vier Kindern einen Weg zu zeigen.

Broschiert: 100 Seiten, Verlag: BOD (2012), ISBN: 978-3842382824, Preis: 14,80 €, Kindle: 11,99 €

200px17Jahre