Boden

ich liege
die kacheln kalt
der küchenboden
die gardine weht hinein

die kacheln
staubig
meine beine schwer
irgendwo knarrt eine tür

keine kraft aufzustehen
die arme liegen
neben dem körper
mein kopf auf der seite

die kacheln kalt
die tasse
zerbrochen neben mir
der wasserhahn tropft

draußen rufen kinder
ein auto fährt vorbei
ein hund bellt
die blätter rascheln

die sonne scheint
herein
mein atem flach
die augen müde

Zu meinem neuen Buch geht es hier: nun Klick schon!!