Buschwindröschen

In einem Wald bei Münster-Nienberge gibt es ein kleines Buschwindröschenvorkommen. Nichts seltenes, aber trotzdem schön. Die abgebildete Blüte stand etwas abseits. Irgendwie kam sie mir einsam vor, wie sie so in die Fläche blickte.

Wichtig sind mir die einfachen Dinge. Am Wochenende bin ich auf einer Exkursion darauf angesprochen worden, ob ich als Biologe und Fotograf schon die weite Welt gesehen hätte. Als ich erwiderte, dass mich das eigentlich nicht interessieren würde, weil es so tolle Dinge gleich am Wegesrand gäbe, sah ich in ein nachdenkliches Gesicht. Die Dame musste eingestehen, dass ihr Sohn alle Tiere in Afrika kennen würde, aber sie ihm jetzt ein Buch zum Thema Tiere im heimischen Wald schenken musste, weil er kein Reh kannte. Leider muss ich das immer wieder bei meinen Exkursionen feststellen, das die tropischen Arten einen größeren Reiz ausüben, als Hase und Igel. Eigentlich unnötig….