Beiträge

Soldat

krieg
töten
morden
blut

pause
sitzen im
wald
nebelwand

die pistole
auf dem
schoss
kalt

er richtet
sich
tötete
den eigenen feind

suizid
um seine
seele
zu retten

—————

17 years we – My wife is gone
Martin Kreuels (2013)
– Textbuch –

“Men don’t write about feelings, this isn’t manly. Men are hard, think logically, coherently and don’t show any feelings.” And yet they reach limits where this picture isn’t quite true anymore. When my wife died, precisely this picture was torn to pieces. Looking for books written by men about this topic, I wasn’t able to find any. This is how this book came into being. I wrote down my thoughts in the period before and after my wife’s death. Thoughts noted down by a person who is trying to regain control of his life, lead his life and show his four children the way.

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten, Verlag: BOD (2013), Sprache: Englisch, ISBN-10: 3732232271, ISBN-13: 978-3732232277, Kindle: 14,99 €, Print: 24,90 €

Umschlag-Hardcover.indd

Aus dem Spiel

prinz harry
kampfhubschrauber
krieg
schüsse

verteidigt
seine leute,
nimmt sie
„aus dem spiel“

kein spiel
am computer
krieg
am boden

kugel
durchschlägt
die haut
den körper

zerfetzt
organe
blut
schießt raus

körper stirbt
schmerzen
menschen schreien
winden am boden

harry’s spiel
ohne gnade
ohne rücksicht
ohne mitleid

———————————————–
Zu meinen Büchern und den Lesungen geht’s HIER

Auch hier gibt es regelmäßig Neuigkeiten: Xing und Facebook

Kennen Sie schon die Fototouren Münster? Klick!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/02/aus-dem-spiel/

Israeli & Palästinenser

beide seiten
dumm
unreflektiert
stehen außen

krieg
über jahre
ohne erfolg
ohne nutzen

nur schmerz
leid
angst
und hass

dumm, weil sie
nicht gemeinsam essen
trinken
lachen können

———————————————–
Ein Buch zum Reflektieren (Dr. Martin Kreuels: 17 Jahre wir): Klick!
—bald auch in Englisch zu erhalten—
Gedichte von der Grenze (Dr. Martin Kreuels: in meiner Trauer): Klick!
Beide Bücher sind natürlich auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Kennen Sie schon die münsteraner Cityguides? Klick!
———————————————–

Schlachtfeld

kriege
männer gegen männer
töten
im irrsinn des krieges

durchbohrte leiber
abgeschlagene gliedmaßen
das feld voller tote
kalter wind

zu viele gestorben
bis zum horizont
der tod
unbegehbares land

die leiber verschwinden
der herbst weht blätter
der winter bedeckt
die reste

das feld im frühjahr
die pflanzen
wachsen und blühen
das schlachtfeld bunt

bunter als im jahr zuvor
neue blumen wachsen
die arten haben sich gewandelt
neue farben überall

Ein Buch zum Reflektieren (Dr. Martin Kreuels: 17 Jahre wir): Klick!
Gedichte von der Grenze (Dr. Martin Kreuels: in meiner Trauer): Klick!
Beide Bücher sind natürlich auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Halbjunge

irgendwo
berge
wüste
einsamkeit

ein dorf
häuser aus lehm
kinder spielen
auf der straße

ein kleiner junge
findet eine dose
hebt sie auf
und fliegt

die kinderbombe
nimmt
ein bein
einen arm

der junge
halbjunge
niemals mann
verblutet

Ein Buch zum Reflektieren (Dr. Martin Kreuels: 17 Jahre wir): Klick!
Gedichte von der Grenze (Dr. Martin Kreuels: in meiner Trauer): Klick!
Beide Bücher sind natürlich auch bei Amazon erhältlich!

Folgen Sie mir und erhalten Sie regelmäßig neue Informationen zu meinen Arbeiten und Angeboten:
Xing und Facebook

Syrien

zerschossenes haus
löcher in den wänden
die sonne glüht
staub, hitze, stille

menschen im keller
verängstigt
zitternd
still

schwere schritte
gleißendes licht
stille weicht
schreie

wieder stille
hitze und dunkelheit
der raum leer
spuren im staub

Zu meinem neuen Buch geht es hier: nun Klick schon!!

Durch Trauer gegen Krieg

verlust ist trauer
schmerz, qualen
nicht auszuhalten
selber dem tod nahe
manchmal zu nahe
selbstmord ist die option
damit der schmerz endet
und wir bei ihnen sind

trauer ist liebe
liebe zur verlorenen liebe
zum gegangenen
zu den gegangenen
liebe wird schmerz
durch den verlust
greifbar
fühlbar, spürbar
unerträglich

und ihr wollt krieg?
wollt den tod?
richtet mutter, vater, kinder hin?
eure familien, eure freunde?
wollt ihr den schmerz?
das totale leid?
die hoffnungslosigkeit?
die perspektivlosigkeit?
für was?

für eine idee?
für material?
für macht?
für die herrschaft?
über wen?

wisst ihr eigentlich was ihr da wollt?
ist euch das wirklich klar?
ihr ahnungslosen!
ihr unwissenden!
ihr blinden
ihr tauben

wie könnt ihr entscheiden
wo ihr niemals den tod
gespürt habt
der kalt euch an die hand nimmt
und euer herz erstarren lässt
der euch die luft nimmt
euren schritt hemmt

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

Schnurrbart und Pfeifenrauch

mut
alter
schreibende kraft
rebellisch

nicht der jugend vorbehalten
reflexion im alter
nicht endzeitstimmung
sondern verantwortung

gedanken schreiben
durchdacht
mutig
bedacht

warnen
aus erfahrung
mitteilung
auflehnen

gesellschaft
eingefärbt
andauernde erbschuld
alles wird entschuldigt

staat ist
nicht angreifbar
anklage nicht erlaubt
kritik unerwünscht

wir sind nicht damals
damals ist vergangenheit
bleibt im kopf
wir haben gelernt

haben auch die anderen gelernt?
ist ein freibrief
ein recht auf alles
der krieg erlaubt

beide seiten
sind maulhelden
und kriegstreiber
nichts gelernt!

Pilz

Der „Strahlenpilz“ wird wohl kaum zu verhindern sein und die verstrahlten Arbeiter im Kraftwerk werden wohl in den kommenden Wochen und Monaten sterben. Ihren Einsatz kann man wohl nicht hoch genug bewerten. Eines der dichtbesiedelsten Ländern der Welt wird wohl der Wohnraum ausgehen oder zumindest wird er für zu viele Menschen enger werden. Und in diesem ganzen Schatten darf sich ein afrikanischer Diktator weiter frei bewegen.
Wir Menschen sind nicht multitaskingfähig, weil wir zwei große aktuelle Probleme nicht parallel lösen können, mal ganz zu schweigen von den vielen, in den letzten Wochen kaum medial zu findenen anderen Probleme.
Was schließen wir daraus: Wir haben eine Welt, viele Probleme und die von uns angestellten Koordinatoren (Politiker) sind überfordert, weil nicht lösungsorientiert. Dann sind mal Menschen aktiv, wie der neue Stasibehördenbeauftragte und schon brüllt einer aus der anderen Ecke: „Der neue Chef ist zu aktiv“. Nur weil er darauf hinweist, dass noch Stasifunktionäre in gehobenen Führungsbereichen tätig seien, was m.E. gar nicht geht.
Vielleicht sollten wir überlegen, ob dieses System mit Politikern wirklich Sinn macht.