Neuigkeiten findet ihr immer mal wieder hier!

Fertig

Jubel, die neue Seite ist fertig und ich bin echt zufrieden und glücklich. Frank Romeike von Active-Websight nebst seinem Mitarbeiter hat eine tolle Arbeit gemacht.
Dafür ein dickes Lob!!!!

Baustelle

Moin zusammen,

Frank Romeike von Active Websight aus Münster bastelt mir eine neue Internetseite, deshalb wird diese hier nicht mehr aktualisiert. Über die Jahre ist sie alt geworden und wir möchten jetzt was Neues präsentieren, so wie auch die Ausrichtung meiner Arbeiten. Die alte Seite hatte den Schwerpunkt in der Fotografie. Heute liegt der Schwerpunkt mehr in Richtung Beratung, Coaching und Ausbildung. Ich fotografiere zwar immer noch aber nun mehr eher als Hobby und zur Illustration meiner Bücher.

Ich freue mich also auf die neue Seite, die vielleicht schon bis Ende April fertig sein wird.

Und natürlich danke ich allen, die hier vorbeigeschaut haben und lade Euch ein auch auf der neuen Seite meine Gäste zu sein. Bis dahin alles Gute.

Gruß Martin

Männer und Trauer. Erfahrungen, Vermutungen und Erklärungsversuche zu einem oft missverstandenen Gefühl

Moin zusammen,

auf der folgenden Seite ist ein neuer Artikel von mir erschienen. Wer Lust hat schaut einfach mal rein.

Männerwege

Gruß Martin

Veränderung

Moin zusammen,

es ist Zeit für eine Veränderung. Habe ich mit der Biologie angefangen, und sie begleitet mich natürlich auch heute noch, habe ich ab 2009 meinen Schwerpunkt in der Fotografie gehabt. In den letzten Jahren wurde aber die Arbeit mit Männern, besonders in der Trauerarbeit, immer wichtiger und ist zum neuen Schwerpunkt geworden.

Damit ist es auch Zeit, die Internetseite zu aktualisieren. Mein lieber Internetguru Frank Romeike, der mich jetzt schon eine halbe Ewigkeit begleitet, wird also im Februar damit beginnen, meine veraltete Seite auf neue Füße zu stellen.

Bis dahin gibt es natürlich keine grundlegende Veränderungen hier, die kommen mit der neuen Seite.

Ich bedanke mich bei allen Besuchern auf dieser Seite.

Gruß Martin

Neues Jahr

Moin zusammen,

auch, wenn es schon fast Mitte Januar ist, wünsche ich allen ein Frohes Neues. Momentan ist es etwas stiller, weil ich viel am Schreibtisch sitze, um mein neues Buch zu schreiben, was bis Jahresende fertig werden soll. Lasst Euch überraschen. Wer aber trotzdem schon mal eines meiner anderen 19 Bücher lesen möchte, den weise ich auf den Shop hin und natürlich sind dort auch ganz viele preiswerte Bücher im Antiquariat. Also, draußen regnet es und stürmt, Zeit, ein Buch zu lesen, oder zwei, drei, vier….

Gruß Martin

Sternenkinderzentrum Odenwald

Moin zusammen,

mein Aufgabenfeld für die Hilfe für trauernde Männer wird sich im kommenden Jahr erweitern. Zukünftig werde ich im Team um Helga Schmidtke dieses Feld besetzen und hier immer mal wieder davon berichten.

Sternenkinderzentrum Odenwald

Neben der direkten Begleitung von Männern wird meine Aufgabe auch in der Ausbildung von Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleitern liegen.

Schon seit diesem Jahr gibt es ein Ausbildungsmodul, in dem ich mitarbeite: Klick Hier

Gruß Martin

NRD: Typisch!

Moin zusammen,

wer einen Beitrag zur Totenfotografie und mich sehen möchte, kann hier einmal reinschauen:

NDR: Typisch! Der Totenfotograf

Gruß Martin Kreuels

2. Auflage erschienen

Moin zusammen,

manchmal ändern sich Dinge, so auch bei den Büchern. Nach dem ersten Buch (17 Jahre wir) gibt es nun die 2. Auflage (Und das Leben geht doch weiter).

In Geschichten enden irgendwann die Handlungen und mir geht es dann so, dass ich überlege: „Und? Wie geht es weiter? Heiratet der jetzt und bekommt eine große Familie? Brennt sein Haus ab und er lebt unter der Brücke? Oder stirbt er am nächsten Tag bei einem Autounfall? Oder lebt er einfach weiter und macht das Beste aus seinem Leben, mit der Erfahrung, die er gemacht hat.“

Und da ich diese Endungen doof finde, schreiben wir einfach weiter. Alle 5-6 Jahre gibt es also eine Ergänzung. Und die steht in der zweiten Auflage und natürlich ist die erste Auflage auch im Buch vorhanden.

Natürlich bekommt ihr mein Buch im Shop, ist klar. Braucht ihr einen Link? Ne, ihr seit ja nicht doof!

Alles Gute
Martin

Die Sternenkindbestatterin

Moin zusammen,

heute möchte ich einmal auf meine Kollegin Helga Schmidtke hinweisen, mit der ich eng zusammenarbeiten darf, was eine wahre Freude ist. Helga bietet wunderbare Fortbildungskurse an, die für Interessierte eine große Bereicherung sind. Für das kommende Jahr sind noch Kursplätze frei. Nehmt doch einfach einmal Kontakt zu Ihr auf.

Link zu: Helga Schmidtke

Gruß Martin

Termine, Termine, Termine

Moin zusammen,

ich darf auf ein paar Termine hinweisen, wo ihr mich und meine Bücher bzw. Bilder sehen könnt:

Tag des Friedhofes in Dülmen am kommenden Samstag, den 25.9.16 auf dem Waldfriedhof in Dülmen: Link

Am kommenden Dienstag, den 27.9. startet meine Ausstellung im Rathaus in Hamburg. Wer Lust hat dort einmal vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen. Eröffnung ist um 11:30 Uhr: Link

Freue mich auf Euren Besuch.

Gruß Martin

Ich gehe zurück in meine Höhle

Jetzt war sie gerade, die Wahl in Mecklenburg-Vorpommern und die AFD hat mehr Stimmen erhalten, als sich so mancher gedacht hat. Und schon werden die Bewohner des nordöstlichen Bundeslandes beschimpft und dargestellt, als ob sie mit einem Lendenschurz bekleidet in Erdlöchern leben würden. Wird nicht der Bewohner beschimpft, dann die AFD, als ob sich diese Partei selber die Stimmen gegeben hätte. Hat sie aber nicht, sondern es stehen rund 200.000 Bürger dahinter.

Und nach der propagierten Meinung sind das jetzt alles Idioten, Rassisten und Schwachsinnige?

Wenn dem so sei, müssen wir eine Mauer hochziehen oder dort einmarschieren, denn dann stellen diese Menschen eine Gefahr für den Rest der Bundesrepublik dar, ganz zu schweigen davon, was passieren würde, wenn die sich auch noch mit dem Guten Menschen vermischen würden. Auch müssen wir zukünftig verhindern, dass es dort zur internen Vermehrung kommt, weil daraus ja nur wieder Radikale und Bekloppte entstehen können, da dort ja Inzucht herrscht.

Wir können es aber auch anders betrachten.

Wenn der Durchschnittsbürger morgens um 8 Uhr seine Höhle verlässt, schaut er gegen eine Mauer. Nennen wir das Gebiet, welches die Mauer umgibt, einfach Regierungsviertel. Die Mauer ist hoch und wir schauen nicht drüber hinweg. Ab und an klingelt ein kleines Glöckchen, ein Tor wird knarrend aufgeschoben und ein hagerer, gebeugter Mann erscheint und überreicht uns eine Schriftrolle mit neuen Anweisungen und Regeln für unser Leben.
Mit uns gesprochen hat er nicht. Wie wir leben, weiß er nicht, was uns bewegt, interessiert ihn nicht, denn er ist taub und blind. Nachdem wir die Schriftrolle entgegengenommen haben, schließt er wieder das knarrende Tor und wir hören dumpfes Grollen aus dem Inneren der ummauerten Zone. Dort wird gerade Battelfield One gespielt. Als Kulissen dienen die Grabenkämpfe des 1. Weltkrieges.

Einige von uns lesen die Schriftrolle und versuchen sie umzusetzen, andere schütteln mit dem Kopf und nutzen das Pergamentstück zum Anzünden des Feuers in ihrer Höhle.

Ab und an kommen Minnesänger vorbei, sammeln die Menschen um sich, erzählen von Geschichten, die sie gehört haben und von Regionen, in denen die Menschen anders leben, als wir in unseren Höhlen. Manchmal machen sie uns angst. Manche von ihnen können aber auch ganz vorzüglich die Flöte spielen. Sie verzaubert uns und wir sind geneigt ihnen zu folgen. Einige tun dies auch.

Der überwiegende Teil bleibt aber bei seiner Höhle, will die Verantwortung für unsere Kinder nicht aufgeben, die wir lieben.

Brücken bauen zwischen Frauen und Männern

Moin zusammen,

und der dritte Artikel aus dem Bundes-Hospiz-Anzeiger für Euch von meiner Kollegin Andrea Tretner mit der ich zusammen Seminare und Workshops anbiete:

Der Link

Gruß Martin

Männer trauern anders

Moin zusammen,

und hier ein Artikel von mir:

Bundes-Hospiz-Anzeiger

Gruß Martin

Männeransichten am Lebensende

Moin zusammen,

aktuell sind einige Artikel im Bundes-Hospiz-Anzeiger, an denen ich irgendwie beteiligt bin. Da aber nicht jeder diese Zeitschrift hat, hier die texte als pdf dazu.

Bundes-Hospiz-Anzeiger

Gruß Martin

Margarete Mitscherlich – Trauer ist der halbe Trost

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Waldemar Pisarski – Anders trauern anders leben

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Sammlung Erfahrungsberichte

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich mein Haustier verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich meine Frau verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich meinen Mann verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich meinen Freund verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich meine Freundin verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken als ich mein Kind verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick:

Joana Peters – Meine Gefühle & Gedanken einer Mutter die ihr ungeborenes Kind verlor

Link zum Tagesangebot im Antiquariat

Zum Katalog Nr. 20 im Erfahrungsbuchshop: Klick HIER

Meine Bücher im Überblick: