Hierherein kommen einfach Bilder, die mir gefallen. Wenn Ihr was dazu schreiben möchtet, bitte…wenn Ihr Kritik äußern möchtet ist auch das gerne gelesen, wenn sie konstruktiv ist.

Dülmener Wildpferde

Heute frisch eingestellt, weil gerade erst erschienen.

Klick Hier

Die ersten 17 Titel sind im Buchshop!

Die ersten 17 Titel sind im Buchshop!

Ein Anfang, aber noch mächtig Luft nach oben. Und damit das Angebot zum Thema Trauer/Tod/Sterben weiter wachsen kann, suche ich weitere Anbieter bisher nicht veröffentlichter Titel oder Verweise auf Autoren. Ziel ist es, einen spezialisierten Shop aufzubauen, der Titel enthält, die nicht zwingend bei den großen Händlern zu finden sind. Dabei sind Titel aus allen literarischen Sparten genauso willkommen, wie auch CDs (Musik, Filme etc.) oder Kunst (Malerei etc.).

Wer Interesse hat, ist herzlichen eingeladen mit mir Kontakt aufzunehmen.

Das Angebot richtet sich an Menschen die Zuflucht in der Literatur/Musik/Kunst suchen, um die eigene schwere Zeit zu überstehen.

ReliGio-Museum-Körperkulte

Hallo zusammen,

ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass am 9.6.14 die Sonderausstellung „Körperkulte“ im ReliGio-Museum in Telgte (Westfälisches Museum für religiöse Kultur) auch mit meinen Bildern startet. Hier geht es zur Seite des Museum: ReliGio

Und wer meine Bilder, die auch in dieser Ausstellung gezeigt werden, in Buchform haben möchte, sei auf den folgenden Link hingewiesen: Postmortemfotografie – ein Ratgeber

Oder schaut doch einfach mal im Buchshop nach, was Euch noch interessieren könnte: Buchshop

Gru? Martin Kreuels

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Heimo Wilke – Bleistiftzeichnungen, Wanderungen
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/07/die-angebotsecke-8/

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Heimo Wilke – Bleistiftzeichnungen, Wanderungen
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/07/die-angebotsecke-7/

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/07/die-angebotsecke-6/

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/07/die-angebotsecke-5/

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/06/die-angebotsecke-4/

Die Angebotsecke

Bücher & Projekte
Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/06/die-angebotsecke-2/

Das Hirtenbüblein

weise
schlau
intelligent
gewitzt

der weise
weiß
das keine
antwort ist

der weise
steht hinten
in der
reihe

demut
im wissen
ist die
weißheit

———————————————–

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/06/das-hirtenbublein/

Die Angebotsecke

Trauer

 

 

In meiner Trauer (erschienen 2010)

 

 

200px17Jahre

 

 

17 Jahre wir (erschienen 2012)

 

 

Umschlag-Hardcover.indd

 

 

17 Years we (erschienen 2013)

 

 

5125Dy63zwL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_

 

 

Co-Autor
FrühlingsErwachen (erschienen 2013)

 

 

41rhPU5WmUL._SL500_

 

 

Co-Autor
Eine bunte Mischung Lebensgeschichten (2013)

 

 

Meine „kleine Galerie“ im Kloster: Aktuelle Ausstellung – Annett Serafin – Wovon träumen Engel?
Film zur Galerie

Männer gesucht!
Für ein Fotoprojekt suche ich Männer, die keine Angst haben, ihre Trauer bildlich darzustellen.
Westfälische Nachrichten 27.3.13
Film von Center TV 4.4.13
Gute Trauer

Das letzte Foto! Bitte Ausdrucken, Runterladen, Verteilen!

http://www.fotografie-kreuels.de/2013/05/der-konig-vom-goldenen-berge/

Demagogie

wir hören nachrichten
lesen zeitung
sehen abends in die glotze

perfekt gestylte informationen
ohne hintergrund
dinge haben zwei seiten

die eine wollen wir sehen
die andere nicht

wie sehr wird meinung geführt?
wie sehr können wir uns wehren?

es ist mühsam selber zu recherchieren
schöne infos sind leichte kost
das risiko ist unsere manipulierbarkeit

aber wir wollen ja nur unsere ruhe
oder?

Wachsam sein

gegen religiöse radikale
gegen scheinbar normale religiöse
grundsätzlich wachsam sein
wenn es um religion geht
egal welche strömung

religionen sind macht
sind einfluss
steuern
bedrücken

ja, das alles wissen wir
geistige blindheit führt zu abhängigkeit
aber wird es besser
wenn wir demagogisieren?

führt nicht eine demagogisierung
zu einer wertsteigerung
des gebrandmarkten
spielt ihm damit in die karten

ein journalist der gkp
der einen kommentar
zu salafisten schreibt
ist nicht neutral
muss er im kommentar
auch nicht sein

nur wäre hier neutralität
nicht besser gewesen?
so wird durch die eine religion
die andere verurteilt
dann bekommt Georg Schramm
eine andere gewichtung

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

Gegensätze

ich fahre mit dem rad
motive für fototouren suchen
dabei esse ich ein raider

draußen läuft eine frau vorbei
unter dem arm einen umschlag
aus der onkologie

ich trinke morgens meinen kaffee
beiße in mein nutellabrötchen
und überlege, wie ich mein
zweites brötchen belege

im radio  läuft ein beitrag
über menschen aus nordkorea

und dann sind wir
in unseren familien
nicht ehrlich zueinander

es funktioniert häufig
nicht mal im kleinen!

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

Lesung

mein buch
meine geschichte
mein leben
meine privatheit

ausgebreitet
öffentlich
vor anderen
vor allen

kern liegt offen
ungeschützt
den witterungen ausgesetzt
schutzlos

risiko
sadomaso
selbstkasteiung
selbstmord?

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

Essen Schweizer Hunde?

Gestern sitzen wir beim Abendbrot und flaxen rum. Was wohl die Menschen in anderen Ländern essen. Schlangen in China, Schafshirn in Irland, kennt man ja alles. Irgendwie normal, vielleicht ungewöhnlich, aber normal. Auf einmal sagt meine Freundin, dass die Schweizer Hunde essen. Ich korrigiere sie: „Du meinst China?!“ „Nein, in der Schweiz!“ antwortet sie und lächelt mich an. Es entwickelt sich ein Disput, der in einer Wette um eine Eis endet.
Also iphone raus und schnell gegooglet. Sch…sie hat recht. link

Das Eis war übrigens lecker und die Kinder haben schon versucht die nächste Wette zu platzieren. Naja, ein Abendessen schulde ich der Meute ja noch…da ging es um Skateboards. Da gewann der Große bei uns. Vielleicht sollte ich aufhören, Glückspiel scheint nichts für mich zu sein, dafür habe ich Glück in der….

Schönen Tag noch
Mat

Minderheit

Ich bin ein neugieriger Mensch und vielleicht kommt ja doch ein wenig der Wissenschaftler bei mir raus. Na, vielleicht wollte ich auch nur wissen, warum ich keine Bücher gefunden habe, die von verwitweten Männern mit Kindern handeln. Also, wo schaut man nach…beim Statistischen Bundesamt, richtig. Aber auch da gab es keine konkrete Zahl, also Anfrage stellen und abwarten.
Nette Leute dort, denn die haben sich gleich gemeldet und geschrieben, dass meine Frage verschiedene Fachbereiche beträfe, die sich jetzt zusammensetzen, Statistiken zusammenfassen und das dann berechnen müssten. Es würde also ein paar Tage dauern und ich solle mich in Geduld üben.
Gut, warte ich…aber nur zwei Tage, da kam schon die Antwort. Ich bin eine MINDERHEIT! Schluck…

Wir haben fast 82.000.000 Menschen in unserem Land, davon sind ca. 5.900.000 Menschen verwitwet. Übrigens gibt es 6.500.000 geschiedene Menschen, aber das war ja nicht meine Frage. Nun denn, unter den 5.900.000 verwitweten Menschen sind 19.000 Männer dabei, die Kinder unter 18 Jahre haben. Das sind, wenn ich richtig gerechnet habe, gerade mal 0,32%. Ich bin also eine Minderheit.

Was mir übrigens das Bundesamt nicht sagen konnte war: Wieviele haben davon ein Buch geschrieben?!

Schönen Tag noch
Mat

Stummes Frühstück

früh auf
tisch gedeckt
sie im bad
mein kaffee dampft

zeitung
neuigkeit gelesen
und vergessen

sie kommt rein
setzt sich
trinkt ihren kaffee
wortlos

schaue kurz auf
und esse weiter
wir sind fertig

ich packe meine tasche
gehe zur arbeit
kalter kuss

verlasse das haus
das bett
kaltwarm

wortlosigkeit
nach vielen jahren
ich hoffe das erlebe
ich nicht

20.03.2012 von Mat und Alex an Anja

wir sind
du
wir
alle

wir sind
deine gedanken
meine gedanken
eure gedanken

wir sind
die beiden seiten
einer medaille
yin und yang

wir sind
schwarz und weiß
sonne und nacht
ärger und freude

wir sind
euphorie und frust
wir sind
alles

und nichts

19.03.2012 von Anja an Mat und Alex

Hallo Martin,

ich möchte Dich gerne etwas fragen:

Wie ist eigentlich die Entstehungsgeschichte von diesem Alex in Deinem Blog? Bei dem Typen kann man sich ja den Mund fusselig reden. Mich regt das richtig auf!

Zuerst war es jemand, dem Du Deinen Tagesablauf geschildert hast. Das fand ich eher langweilig, bis auf die eingefügten Links.
Plötzlich hat er sich auch geäußert, da dachte ich, es wäre dieser Filmvorführer in Deinem Kopf, der Dir immer noch Dinge aus Deiner Vergangenheit einreden will.
Nach Eurer Fototour auf die Demo bekam er schließlich rechte Züge und diskutiert nun bis zum Umfallen mit Dir. Du hast wirklich eine Engelsgeduld!

Was ist Dein innerer Antrieb zu diesem Zwiegespräch? Versuchst Du damit, Rechtsradikale besser zu verstehen oder möchtest Du so Deine innere Stimme zum Schweigen bringen, die Dir immer noch sagt, ich bin aggressiv, im Grunde genommen bin ich ein böser Mensch?

Erzähl mal, was da passiert in Dir!

Lieben Gruß
Anja

18.03.2012 von Alex an Mat

aber reflektieren wir nicht?
wir wollen uns
wir wollen gewinnen
wollen den erfolg

wir sind stark
haben die möglichkeiten
die macht
zu entscheiden

wir sind nicht alleine
auch andere nationen
denken wie wir
nur unauffällig

wir wollen nicht verlieren
müssen tatsachen schaffen
um zu überleben
schweiger sterben aus

es geht uns nicht um gewalt
es geht um den vorteil
den erfolg
die weiterentwicklung

ob das geld ist
ob das technik ist
ob das waffen sind
ist unerheblich

der stärkere
der erfolgreichere
egal welches segment
gewinnt

die prinzipien
bleiben gleich
immer

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

13.03.2012 von Mat an Alex

aber genau das
ist der unterschied
wir sind teil der natur
können aber reflektieren

wir sind selbstbestimmt
können erkennen
was ist gut
was ist muster

und können entscheiden
das muster verfolgen
es ablehnen
es ändern

um einen neuen
weg zu gehen
um der evolution
eine andere richtung
zu geben

wir wissen nicht
wohin das führt
wo wir hingehen
was aus uns wird

verharren wir aber
in alten mustern
sind wir schaben
spatzen auf dem dach

dann haben wir nichts
gelernt
uns nicht entwickelt
dann ist alles farce

dann ist kunst
theater
ein leeres spiel
ohne ehrliche erkenntnis

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

08.03.2012 von Mat an Alex

soll das heißen
minderheiten haben
per se recht
die masse irrt?

die masse irrt
wenn sie daraufhin getrimmt wird
wenn sie geschult wird
wenn einzelne sie führen

ich weiß nicht
wann die masse nicht gerichtet ist
wann sie unbeeinflusst läuft
ich weiß es nicht

minderheiten müssen geschützt werden
keine frage
vielleicht auch mit sonderangeboten
neues kommt durch querköpfe

aber
und das aber ist dick
haben wir die möglichkeit
der reflexion

das abwägen zwischen
vergangenheit und erfahrung
und dem guten in uns
das zögert und überlegt

Zu meinem neuen Buch geht es hier: Klick!

07.03.2012 von Alex an Mat

tse
du willst also sagen
wenn zwei mio fliegen
an scheisse lecken
muss diese auch schmecken

waren nicht immer
einzelgänger diejenigen
die die menschheit
weitergebracht haben

nur weil ihr
medienbedingt
in eine richtung geht
ist das richtig?

nein
wir gehen innovativ weiter
wir sind sozial
fördern sport und kinder

ihr dagegen spart
streicht alles zusammen
seht ihr das denn nicht?
wie verblendet seit ihr bloß?