gehetzter Schmetterling

zwei menschen treffen sich
finden zueinander
verlieben sich ineinander
aufwühlende zeiten

neue zeiten
die welt ist unwichtig
die beiden sind das zentrum
planung, struktur
fehlanzeige

erste pläne werden geschmiedet
interessen sind gleich
ziele sind ähnlich
werden ausgerichtet

man erkennt das potential
das tempo nimmt zu
arbeiten, ideen folgen
termine kommen hinzu

vergessen werden die leben
die vorgeschichten
die kräfte
was geht, was nicht

verpflichtungen kommen hinzu
freiräume werden weniger
alles richtig
man geht ja zusammen

dennoch
die kräfte sind ungleich
unmut kommt auf
zweifel entstehen

ist alles richtig
ja und nein
die beziehung ändert sich
schmetterlinge fliegen durch den arbeitsplan

die beiden müssen aufpassen
der arbeitsplan, der kalender
erdrücken den schmetterling
er kann nur bedingt atmen

schmetterlingszeiten
planungszeiten
und wieder schmetterlingszeiten
sind wichtig